×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

DRG-maXX hat einen neuen, innovativen Ansatz und deckt effektiv nicht genutzte Zahlungsansprüche auf.

 DRG maXX - die nächste Generation der DRG Optimierung - Kodierprüfung durch medizinische Logik

EINZIGARTIG IN LEISTUNG, BEDIENBARKEIT UND ERGEBNIS.
Vergessen Sie alles, was Sie über KodierungsSoftware wissen..... DRG-maXX ist anders!

DRG-maXX hat einen neuen, innovativen, bislang nicht möglichen Ansatz. DRG-maXX spürt durch den Einsatz medizinischer Logiken vergessene und übersehene abrechnungsrelevante Diagnosen und Prozeduren auf. Das benutzerfreundliche Konzept der "Ein Klick Bedienung" und die innovative, automatisierte DRG-Kodierung unterstützt die Ärzte, die Kodierer und das Medizincontrolling.

DRG-maXX ist der schnelle und effiziente Weg zu einer MDK-sicheren Erlösoptimierung. 

DRG-maXX generiert umgehend neue Erlöse durch akkurate und schnelle Kodierung und die dadurch bedingte, verbesserte Rechnungsschreibung. Das Analyseprogramm zur Optimierung Ihrer DRG Abrechnungen ist seit Jahren erfolgreich in Kliniken in Deutschland im Einsatz. DRG-maXX ist für das Krankenhaus Informationssystem (kurz KIS) iMedOne (T-Systems / Tieto), ClinicCentre (iSolutions / iSoft), ORBIS (AGFA) und medico (Siemens) verfügbar. Weitere KIS-Systeme sind in Vorbereitung.


DRG-maXX hebt die im KIS verborgenen Schätze...

Die DRG-Erlöse stellen den Großteil des Krankenhausbudgets dar. Daher ist es in Zeiten knapper Budgets wichtig, Risiken und Potentiale der eigenen Abrechnung zu kennen. Im Krankenhaus Informations System (KIS) sind die ICD- und OPS-Codierung des Falles gespeichert. Programme zur Kodierungsprüfung analysieren üblicherweise diese Daten.

Die reine Prüfung der Kodierungsdaten (wie z.B. die Prüfung anhand des §21 Datensatzes) ist ineffektiv, weil es die vielfältigen Informationen in der Klinik EDV nicht nutzt. Diese Methode der Kodierungsprüfung war vor 10 Jahren -zu Beginn des DRG-Zeitalters- hilfreich. DRG-maXX geht den entscheidenden Schritt weiter als andere KodierungsProgramme.

Im KIS sind tausende weiterer, wertvoller Informationen gespeichert. Das KIS kennt die Laborwerte, Befunde, PKMS, verabreichte Medikamente, Vitalwerte, Scores, Beatmungsstunden, Visitenanordnungen und weitere vielschichtige Informationen der Behandlung sowie die Daten sämtlicher Voraufenthalte.

DRG-maXX verwendet zusätzlich die Informationen aus der Klinik-EDV und kann aus dem Gesamtbild des Behandlungsfalles die im KIS verborgenen Schätze bergen.

Durch das Extrahieren erlösrelevanter Informationen aus dem Gesamtblick auf diese Meta Daten im KIS wird eine effektive, medizinisch begründete und MDK-sichere Erlösoptimierung möglich. Für die Kodierer entfällt die langwiedrige Suche nach entgeltrelevanten Dokumentationen und können eine größere Anzahl an Fällen in kürzer Zeit bearbeiten. Das MedControlling hat einen schnelleren und tieferen Einblick in die Behandlungsfälle und kann MDK-Anfragen fundierter bearbeiten. Den Ärzten werden während der Visite Kodierungs-Hinweise präsentiert so dass Patientenferne Aufgaben deutlich reduziert werden.


Geschwindigkeit: Zeit ist Geld

Mit DRG-maXX prüfen Sie in Sekundenschnelle die Codierung aller aktuellen Fälle. Die Prüfung eines abgeschlossenen Quartals ist in wenigen Minuten durchgeführt. Kodierer und Medizincontrolling werden effektiv entlastet. Lästiges Suchen in den Akten wird auf ein Minimum reduziert, da DRG-maXX sowohl die Herkunft der kodierrelevanten Information als auch den vom MDK geforderten Ressourcenverbrauch anzeigt.

Die einfache Bedienung durch das intuitive 1-Click-Coding bedeutet einen deutlichen Zeitvorteil beim Bearbeiten der anstehenden Fälle.

Sie müssen nicht umständlich Datensätze generieren, anonymisieren und an externe Firmen verschicken. Auch das tage- oder wochenlange Warten auf die Rücksendung der Ergebnisse entfällt. Mit DRG-maXX prüfen Sie selbst die Daten des Krankenhauses direkt im Krankenhaus. Anpassungen der Codierung sind mit DRG-maXX in bisher kaum denkbarer Geschwindigkeit möglich. Bei Bedarf sogar direkt während der Visite am Krankenbett.

Mit DRG-maXX werden Sie in die Lage versetzt, die fallbegleitende Kodierung abteilungsweise oder klinikweit durchzuführen. Damit ist die Kodierung bei Entlassung des Patienten komplett. Die Rechnungsstellung ist schneller möglich. Die Liquidität steigt.

 

 

Kontakt

Erfahren sie mehr über DRG maXX Produkte und Dioenstleistungen.
Wir beraten sie gern zu unseren Produkten und zeigen ihnen für Ihr Unternehmen passgenau zugeschnittene Lösungen auf.

     Sarbani Barsnick
Paul Schewzik
Geschäftsführung
  Sarbani Barsnick
Kundenbetreuung
   +49 (0) 2064 60 60-445         +49 (0) 2064 60 60-445
   +49 (0) 1711 99 728      +49 (0) 1776 50 811

 

DRG maXX powered by 4comp
Sandrastraße 18
46537 Dinslaken | Germany

Fon: +49 (0) 2064 60 60-445
Fax:  +49 (0) 2064 39 79-17
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.DRG-maXX.de · www.4comp.de



Die 4comp GmbH präsentiert die professionelle Kodierungs- und DRG-Prüfsoftware DRG-maXX für die Krankenhaus-Informationssysteme iMedOne, ClinicCentre, ORBIS und medico auf der conhIT vom 25.-27.04.2017 in Berlin auf den Messeständen der Telekom Healthcare Solutions (Halle 2.2 B-101) und i-Solutions (Halle 1.2 B-112).